Sie sind hier: Home
DeutschEnglishFrancais
18.12.2017 : 13:25 : +0100

Home

Linkempfehlungen

www.AMK-Monjau.de

www.Biersdorf.eu

www.Handel-Gewerbe.eu

www.gastgeber-westerwald.eu

www.gastgeber-natursteig-sieg.de

www.waeller-gesundheit.de

www.wir-waeller.de

www.Hebammen-Westerwald.de

www.Leben-Wohnen-Arbeiten.eu

Gastgeber-Westerwald
Das Unterkunftsverzeichnis für den Westerwald

Suchen

Suchwort:

Suchen in:

Ihr Kontakt zu Wir-Waeller

AMK
Am Bahnhof 1
57632 Seifen
Fon: 0 26 85 / 985 77 66
Fax: 0 26 85 / 985 77 33
AMK(at)AMK-Monjau.de


Unsere Partner

Sie wollen mitarbeiten?

Sie haben Interesse an einer Mitarbeit?
Nennen Sie uns Ihre Wünsche und Visionen.

Wir freuen uns über den Kontakt mit Ihnen!

Nach oben

Haben Sie schon unterschrieben?

Und wann unterschreiben Sie die Petition zum Erhalt das

Bahnhofs Kloster Marienthal?


Eine der schönsten Haltestellen in Deutschland kann mit Ihrer Hilfe erhalten bleiben.

Dieser Bahnhof wird gebraucht:

  • Für die Beschäftigten und Auszubildenden in Marienthal
  • Für den Wanderer am Westerwald-Steig,
    am Natursteig Sieg und dem Druidensteig
  • Für den Pilgerer zum Kloster Marienthal

Helfen Sie durch Ihre Unterschrift bei der Openpetition!

3 Minuten Zeit die Sie benötigen und mit keinerlei Kosten verbunden.

Für Marienthal und den Westerwald.

Leiten Sie doch diesen Link auch an Ihre Freunde weiter:
https://www.openpetition.de/petition/online/erhaltung-bahnhaltepunkt-kloster-marienthal

ÖPNV und unserer Tourismus

Bahn Der Haltepunkt Marienthal könnte geschlossen werden.

„Touristisches Aushängeschild“

Beim Verbandsbürgermeister scheint noch Entwicklungspotenzial bzgl. der Ortskenntnisse zu bestehen. Marienthal ist von Obererbach eindeutig schwieriger zu erreichen, als etwa von Breitscheidt. Die sechsstellige Summe für eine Lampe am Haltepunkt „Kloster Marienthal“ scheint doch übertrieben hoch zu sein, zumal der Tunnel erst kürzlich mit einer sehr umfänglichen durchgehenden Beleuchtung ausgestattet wurde. Eine Lampe mehr, und der Haltepunkt wäre hinreichend ausgeleuchtet (wir mussten als Kinder noch die Taschenlampe schwenken, damit der Zug in der Dunkelheit hielt). Die Zahlen gemäß der Zählungen der Fahrgäste, haben so, wie sie hier dargestellt werden, keinerlei Aussagekraft. 1. Von der Gesamtzahl müssen die Fahrgäste abgezogen werden, die durchgehend von Altenkirchen nach Au oder umgekehrt fahren. Übrig bleiben die, die an den Haltepunkten dazwischen (Dieperzen, Obererbach, Marienthal, Breitscheidt, Hohe Grete, Geilhausen) ein- bzw. aussteigen. Nimmt man alle diese Haltepunkte zusammen als 100 Prozent an und errechnet für die Aus- u. Einstiege an allen Haltepunkten den entsprechenden prozentualen Anteil, dann sieht unserer Meinung nach die Sache schon ganz anders aus! Ob dann Marienthal an erster Stelle (wenn überhaupt eine Haltestelle) zu schließen wäre, möchten wir doch stark anzweifeln. Immerhin kamen nach den langjährigen Zählungen im Jahr hier doch 416 Fahrgäste „zum Vorschein“. 2. Was hat Marienthal, bitteschön, von dem „ohnehin dünnen Netz des Nahverkehrs im Kreis“? Nicht einmal ein Linienbus fährt diesen Ort an!!! Vertreten die Bürgermeister die Interessen der Gemeinde oder die des Kreises? 3. Für die VG Hamm ist Marienthal immer noch das touristische Aushängeschild. Der Haltepunkt stellt einen der wenigen realistisch nutzbaren Zubringerpunkte zum Westerwaldsteig dar, der vor einigen Jahren mit erheblichen finanziellen Mitteln zum Premium- Wanderweg ausgebaut wurde. Deshalb wundern wir uns, dass der Westerwaldverein an der Diskussion gar nicht beteiligt ist! 4. Wer will demnächst mal wieder ausschließlich mit den Marienthaler Gastronomen sprechen? Das hört sich ja fast so an, als wären die Bürgermeister Herr des Verfahrens, die dann gnädig ihr Ohr nicht verschließen wollen! Darauf sind wir sehr gespannt!

Hildegard und Eckhard Jacobs, Marienthal

 

Leben findet im Dorf Innen-Sta(d)tt!

Im Rahmen des demografischen Wandels und weiterer Neubaugebiete leeren sich die Dorfzentren.
Suchen Sie neue Familien und Nutzer für leerstehenden Wohnraum im Zentrum?
Gerne entwickeln wir auch für Ihren Standort Konzepte zur Ortskernbesiedlung.

Hier können Sie Ihre Objekte anbieten>>> 


Wäller Gesundheit

Wäller Gesundheit - Ein Thema für jeden Bürger der Region.
Hier sind Spezialisten rund um das Thema Gesundheit.
Fitness - Wellness - Handicap - Barrierfrei oder alles rund um die Pflege -
Wir freuen uns über Ihren Besuch.
<<mehr...

Gastgeber-Westerwald.eu

Für den Wäller aber auch für den Touristen und Besucher ist ein neues Portal entstanden.
Rund 180 touristische Betriebe mit Übernachtungsangebot stellen sich hier vor.
Nun wird dieses Unterkunftsverzeichnis auf weitere Kreise im Westerwald ausgedehnt.
<<mehr...